Dropbox baut sein Headquarter in eine Mini-Stadt um

dropbox-revamped-san-francisco-headquarters-7
Wenn große Tech-Unternehmen ihre Headquarters neu gestalten, dann legen sie viel Wert auf Originalität. Dementsprechend hat sich auch Dropbox nicht lumpen lassen, als der Hauptsitz in San Francisco einen Facelift verpasst bekam. Beauftragt mit der Neugestaltung wurde das Rapt Studio, das ebenfalls in San Francisco ansäassig ist. Und dessen Aufgabe war es, die verschiedenen Teams von Dropbox räumlich zueinander zu bringen.

Dafür haben die Innenarchitekten eine Art Mini-Stadt erschaffen – mit eigenen Vierteln und gemeinsamen Treffpunkten. Der erste Schritt war es, den vormals engen Gang abzuschaffen und die Räume sehr weitläufig zu gestalten. Je nach Persönlichkeit wurden dann Gruppen von 40 bis 50 Mitarbeitern gebildet, die sich ihre Arbeitsumgebung nach ihren Vorstellungen gestalten konnten. So arbeiten die eher ruhigen Ingenieure zusammen, während die lauten Marketing-Leute ihren eigenen Bereich haben. Treffen können sich die Kollegen beispielsweise in der Bibliothek oder der Karaoke-Bar.











Copyright by Rapt Studio (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein