Durch den Park, durch die Zeit


Zeitrafferaufnahmen liegen heute voll im Trend. In nur wenige Videoaugenblicke packen sie Stunden und sogar Tage. Unsere Umgebung zeigt sich von ihrer ungewöhnlichen Seite und offenbart uns, wie wir Menschen doch unstet und hektisch sind. Ganz anders die majestätischen Bäume und imposanten Bauwerke. Obwohl auch an denen der Zahn der Zeit nagt, so sind doch Jahrhunderte und nicht Minuten der richtige Maßstab für Veränderungen.

Tomasz Walczak nimmt uns auf einen dynamischen Spaziergang durch den alten Stadtpark im polnischen Pszczyna (Pleß) mit seinen Schlössern und Gärten. Tomasz kombiniert dabei die statischen Zeitrafferaufnahmen mit der Hyperlapse-Technik, wenn der Fotograf zwischen zwei Aufnahmen seine Position ändert. Auch eine Drohne war an der Entstehung von diesem Kurzvideo beteiligt und lieferte spektakuläre Bilder aus Vogelperspektive.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein