„Durch die Blumen“: Jonathan Kleinpass dreht einen Film gegen den Enkeltrick

durch-die-blume-1
Es ist eine ganz miese Masche: Skrupellose Menschen rufen bei alleinlebenden Senioren an, geben sich als ihre Enkel aus und erzählen erfundene Geschichten, um Geld zu erbeuten. Der Enkeltrick, wie diese Methode von der Polizei genannt wird, scheint immer wieder zu funktionieren – und ist Thema eines Kurzfilms, den der Regisseur Jonathan Kleinpass erst vor wenigen Wochen online gestellt hat.

Darin telefoniert eine junge Dame eine Liste mit älteren Frauen ab, bis sie schließlich bei Gertrud landet. Der erzählt sie die Geschichte von ihrem Autounfall und den 8.000 Euro, die die Reparatur kosten soll. Gertrud sagt zu, dem Mann das Geld zu geben, den ihre vermeintliche Enkelin vorbeischickt. Der aber erlebt eine unangenehme Überraschung. Welche das ist und warum der Film „Durch die Blumen“ heißt, musst du schon selbst herausfinden. Kleinpass übernahm im Film übrigens die Rolle des Vito.


(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein