Dynamik und Farbe – Jess Bell entdeckt eine außergewöhnliche Art, Hunde zu fotografieren

Dynamik und Farbe – Jess Bell entdeckt eine außergewöhnliche Art, Hunde zu fotografieren 1
Screenshot Instagram

Es sind starke, ausdauernde und geschickte Tiere. Wenn es gelingt, den kraftvollen Sprung eines Australian Shepherds oder eines Dobermanns im Bild einzufangen, ist es bereits beeindruckend. Doch Jess Bell setzt noch eins drauf. Die begeisterte Tierfotografin und Hundeliebhaberin streut den Tieren farbiges Pulver auf den Rücken und dann gilt es – Action! Jeder Hund verwandelt sich in eine Mischung aus einem Feuerwerkgeschoss und mythischen Wesen.

Jess has always had a flair for the dynamic and artistic. This, coupled with an innate love of animals, has resulted in pursuing animal photography with a passion.”

Freilich meldeten sich auch ein paar Tierschützer zu Wort, welche die Bilder nicht artgerecht fanden. Darauf gab Jess prompt eine Antwort: Das Pulver sei absolut ungiftig und schadet den Hunden keineswegs. Sicherlich haben die Vierbeiner selbst von dieser Kunstaktion nicht viel mitbekommen, außer dass sie – endlich! – ihrem heißgeliebten Ball oder Frisbee hinterher jagen durften.

https://www.instagram.com/p/BqFYcy-h_7k/

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

(via) Copyright Jess Bell I Teaser Screenshot Instagram

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein