E1000 malt optische Täuschungen in den urbanen Raum


Der Street Artist E1000 gestaltet den öffentlichen Raum nicht nur in steter Regelmäßigkeit mit Murals um, er tut dies auch noch mit optischen Täuschungen. Wenn der Spanier nämlich eine Sitzbank, eine Häuserecke oder ein Geländer verziert, dann verbiegt er damit unsere Sehnerven. Einfache Linien in abgestuften Farben fügt er zu ähnlich simplen Formen zusammen, was in vielen Fällen so aussieht, als würde es ein Loch in der Oberfläche geben.

Manchmal erreicht er diesen Effekt, indem er eine Spiegelung oder einen Schatten imitiert. Alles, was E1000 für Arbeiten wie diese benötigt, sind Pinsel und Farben. Gerne schafft er aber auch komplexere Bilder, die aber genauso farbenfroh daherkommen. Meistens ist der Künstler in seiner spanischen Heimat aktiv, unter anderem in Madrid und Barcelona kannst du Werke von ihm anschauen. Oder du gehst auf seine Flickr-Seite, wo es auch seine Fotografien zu sehen gibt.











Copyright by E1000 (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein