Earthbook – Wenn die Erde auf Facebook wäre


Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat das „Zukunftsprojekt Erde“ ins Leben gerufen. Damit wollen sie auf den „Verfall“ der Erde durch uns Menschen aufmerksam machen. Wie es bei der Facebook Chronik typisch ist, gibt auch die Erde nach und nach neue Daten an und erzählt somit auch die Geschichte der Welt. Von den Dinos bis hin zum Menschen, der irgendwann eine Freundschaftseinladung an die Erde schickt. Die Macher dahinter über das super umgesetzte Projekt: „Das Earthbook zeigt im Zeitraffer, wie die Erde eine virtuelle Beziehung zum Menschen aufbaut – und wirft bald die Frage auf, ob sie überhaupt mit einer Spezies „befreundet“ sein will, die ihre natürlichen Ressourcen ausbeutet. Die Antwort in unserem Films lautet: Ja, sie will. Denn der Mensch arbeitet unter Hochdruck daran, die Erde zu bewahren. Ein wichtiger Schlüssel dazu sind Wissenschaft und Forschung“.

(via Faceboook)

 

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein