Eco Bridge Design – Architektur und Natur in perfekter Harmonie


Die Gewinner des diesjährigen Yangjaegogae Eco Bridge Designwettbewerbs in Südkorea stehen fest. KILD, ein Team aus talentierten Architekten Ivane Ksnelashvili, Išora, Lozuraitytė und Daunys entwickelte ein natürliches und elegantes Konzept. Die 120 Meter lange Brücke über die Gyeongbu-Autobahn nahe der Hauptstand Seoul ist ein Meisterwerk der Architektur und des Landschaftsdesigns zugleich.

Die originelle Brücke verbindet zwei Hügel, die einst durch die zielstrebige Gerade des Highways getrennt wurden. Die Eco-Brücke fügt sich nahtlos in die umliegende liebliche Landschaft ein, denn dieses Bauwerk bietet nicht nur Menschen, sondern auch der Natur selbst eine gefahrlose Möglichkeit, die belebte Autobahn zu überqueren.

Diese Fußgängerbrücke ist eigentlich ein komfortabler Pfad inmitten des üppigen Grüns. Neben den Menschen, dürfen sogar die kleinsten Vertreter der heimischen Fauna und die schlichtesten Pflanzen die Brücke passieren. Oder sich direkt in den schwebenden Hecken und Wiesen über der Autobahn niederlassen.










(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein