Efêmero von Osgemeos: Ein riesiges Mural in Mailand

snygo-streetart-os-gemeos-milan6
„Gemeos“ ist das portugiesische Wort für Zwillinge. Wie praktisch, dass die beiden portugiesischen Street Artists, die sich Osgemeos nennen, auch Zwillinge sind. Am HangarBicocca in Mailand haben die beiden kürzlich ein riesiges Mural namens „Efêmero“ hinterlassen. In tagelanger Arbeit haben die Künstler dem Gebäude den Look eines U-Bahn-Waggons gegeben. Hinten dran hängt eine halbwegs vermummte Figur mit gelber Haut.

Mit dem Werk spielen die Künstler zum einen darauf an, dass in dem Haus vor einer Weile noch Züge gebaut wurden, zum anderen verwirren sie die Passagiere der U-Bahnen, die direkt am Gebäude vorbeifahren. Entstanden ist das Mural im Rahmen des Projekts Outside the Cube, das in den kommenden zwei Jahren weitere international bekannte Künstler nach Italien holen wird. Hinter dem Pseudonym Osgemeos stecken Gustavo und Otavio Pandolfo aus São Paulo, die schon seit den 1990ern in Brasiliens Street-Art-Szene aktiv sind.




Walls of Milano & Andrea Concina (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein