Eigentümliches Fußballfeld an französischem Strand errichtet

benedetto-bufalino-5
Der Raumkünstler Benedetto Bufalino hat am Strand der französischen Stadt Anglet ein eigentümliches Fußballfeld errichtet. Die reguläre Nutzbarkeit des Fußballfelds ist jedoch fraglich. Denn bei Bufalinos Kunstwerk erheben sich die Linien des Fußballfelds als Wände aus dem Boden.

Im Zuge der Biennale Internationale d’Art Contemporin lädt die interessante Installation dazu ein, Raum auf völlig neue Weise zu entdecken. Durch die tatsächlichen physischen Grenzen und die scheinbaren geistigen Grenzen, die sich daraus ergeben, sind die Fußballspieler aufgefordert das Spiel völlig neu zu erfinden. Wie wird das neue Spiel aussehen? Welche Regeln werden dann gelten?













Images © Benedetto Bufalino (via)

1 Kommentar

  1. Eine coole Idee. Man kann hier bestimmt gut das Fußballspielen mit anderen Trainingsformen kombinieren. Ein paar Hochschüsse, die Wände fürs Beinmuskeltraining nutzen und zwischendurch ein wenig Volleyball spielen -und das bei einer traumhaften Aussicht am Strand! Top!

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein