Ein aufblasbarer Irish Pub zum Mitnehmen

irish-pub-aufblasen
Betritt man einen Irish Pub, kommt man nicht einfach in eine stinknormale Kneipe. Hat der Wirt es drauf, kriegt man zu seinem Pint Bier die entsprechend charmante Atmosphäre verkauft. Im US-amerikanischen Boston geht die Liebe zum Kult um die grüne Insel sogar so weit, dass ein Anbieter den Berg zum durstigen Propheten bringt. Die Firma The Paddy Wagon vermietet einen aufblasbaren Irish Pub, der auf den ersten Blick an eine große Hüpfburg denken lässt.

Darin wird aber natürlich nicht freudig umhergehüpft, sondern getrunken – und dann später bei entsprechendem Pegel vielleicht doch freudestrunken zu schmissigem Folk gehopst. Naja, auf jeden Fall kommt das irisch inspirierte Festzelt sogar mit Futter und Getränken, ein Plätzchen für ein gemütliches Feuer ist ebenfalls im Mietpreis inklusive.



Copyright by ROBERT GOSS-KENNEDY/ROBERT GOSS-KENNEDY (via)

1 Kommentar

  1. Finde ich ganz furchtbar, optisch aber noch viel schlimmer das ökologische Desaster, das mit solchen Irrwitz verbunden ist. Noch mehr Plastikmüll auf dieser ohnehin völlig überlasteten Erde. Die Ressourcen verantwortungsvoll einsetzen sieht anders aus. Die Weltmeere quellen über von Plastikmüll und winzigen Plastikpartikeln. Keiner weis wohin damit. Wann kommt das endlich in den Köpfen an, dass das nicht so weitergeht.
    Gruß
    Dora

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein