Ein Blick hinter die Kulissen der Bonbonfabrik Simpkins


Es ist wohl der Traum eines jeden Kindes: sich einmal in einer Süßigkeitenfabrik rumtreiben. Die Mitarbeiter der Firma Simpkins im englischen Sheffield tun das jeden Tag. Ein Video der Museums Sheffield lässt uns einen Blick hinter die Kulissen werfen und zeigt uns, wie die bunten Bonbons hergestellt werden. Interessant ist das vor allem, weil Simkins noch immer mit traditionellen Methoden und in kleinen Mengen produziert.

Statt großer Fließbänder gibt es kleine Schalen zu sehen, in die die farbenfrohen Süßigkeiten fallen. Anschließend werden sie in die typischen Zinndosen einsortiert, dank der das Unternehmen bekannt geworden ist. Simpkins wurde im Jahr 1921 von Albert Leslie Simpkins gegründet, nachdem dieser aus dem Ersten Weltkrieg zurückgekehrt war. Sein Konzept war es, hochwertige Bonbons aus Glukose herzustellen und dabei nur natürliche Aromen und Farben zu verwenden. Heute leiten Simpkins Enkel Adrian und Karen das Unternehmen.

Made in Sheffield: A L Simpkins Ltd



(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein