Ein dynamisches E-Auto: Der Renault ZOE im KlonBlog-Test

Ein dynamisches E-Auto: Der Renault ZOE im KlonBlog-Test 29Normalerweise testen wir für den KlonBlog ja eher rasante Sportwagen oder geländegängige SUVs. Kürzlich hat mich jedoch Renault kontaktiert und gefragt, ob ich mit dem neuen ZOE ein paar Runden drehen will. Selbstverständlich wollte ich – und nur wenige Tage später stand das schnittige Elektroauto bei mir vor der Tür. Weil der ZOE das am meisten verkaufte E-Auto Europas ist, ist er mir bereits im Straßenverkehr aufgefallen – allerdings in der ursprünglichen Aufmachung, die schon seit einigen Jahren auf dem Markt ist.

 

Die neue Generation des meistgekauften Elektroautos Deutschlands* hebt Elektromobilität auf ein neues Level: Mehr Reichweite, verbesserte Technik, markantes Design und ein komplett überarbeiteter Innenraum. Der neue Renault ZOE ist alles – außer gewöhnlich.* Quelle: KBA Oktober 2019.

Die überarbeitete Version hält sich äußerlich stark an die typische ZOE-Optik. Einige Veränderungen gab es vor allem an der Motorhaube und den Scheinwerfern. Ganz anders sieht es hingegen im Inneren des Fahrzeugs aus. Dort herrscht nun nicht mehr Plastik vor, sondern hochwertige Soft-Touch Materialien und auch Stoff, mit dem nämlich nun Teile des Armaturenbretts überzogen sind, was dem Interieur einen gewissen Charme verleiht. Überaus löblich ist, dass die Sitzpolsterung ab der Version EXPERIENCE aus 100% recycelten Materialien besteht, hergestellt aus entsorgten Sicherheitsgurten und Plastikflaschen.

Ein dynamisches E-Auto: Der Renault ZOE im KlonBlog-Test 30Sofort ins Auge fällt das 9,3 Zoll große Display in der Mitte des Cockpits. Über das steuerst du sowohl die Navigation als auch die musikalische Unterhaltung im Fahrzeug. Kinderleicht verbindet sich das System mit dem Smartphone, und du kannst unterwegs deine Spotify-Playlist hören. Der Sound der eingebauten Lautsprecher hat mich dabei wirklich begeistert. Der Klang ist kräftig, die Bässe sind satt – damit macht das Fahren Spaß.

100% elektronisch, 100% sicher

Der Tacho und die weiteren Anzeigen, die du zum Fahren benötigt, wie etwa der Ladestatus des Akkus, sind rein digital und werden übersichtlich auf einem zehn Zoll großen Display hinter dem Lenkrad angezeigt. Was mir ebenfalls überaus positiv aufgefallen ist: Zwischen Fahrer- und Beifahrersitz gibt es einen Platz für dein Smartphone, das dann auch gleich per Induktion aufgeladen wird. Die Idee finde ich ebenso simpel wie großartig.

Ein dynamisches E-Auto: Der Renault ZOE im KlonBlog-Test 31 Ein dynamisches E-Auto: Der Renault ZOE im KlonBlog-Test 32

Entspannt durch den Alltag

Kommen wir nun aber zum Wesentlichen: Wie fährt sich der neue Renault ZOE? Kurze Antwort: verdammt entspannt. Da das laute Motorengeräusch fehlt, können sich die Insassen selbst bei höherer Fahrgeschwindigkeit mühelos unterhalten. Die im Vergleich zu Benzinern drastisch reduzierte Geräuschkulisse sorgt insgesamt für weniger Stress am Steuer. Bei einem geringen Tempo von bis zu 30 Stundenkilometern erklingt übrigens ein künstlich erzeugtes Summen. Das dient dazu, dass Fußgänger und Radfahrer auf das Fahrzeug aufmerksam werden.

Gestartet wird der ZOE schlüsselfrei. Du drückst einfach den Knopf neben dem Lenkrad, und es ertönt ein Geräusch, das signalisiert, dass der Motor läuft. Die Beschleunigung ist sanft, aber vollkommen ausreichend, um rasch in die Spur zu kommen. In seiner kraftvollen Version mit 135 PS ist der ZOE in 9,5 Sekunden aus dem Stand bei 100 km/h, die elektronisch abgeregelte Höchstgeschwindigkeit liegt bei 140 Stundenkilometern. Überaus angenehm ist der so genannte B-Modus. Dabei bremst der Motor für dich, wenn du nur leicht vom Gaspedal gehst. Gleichzeitig fließt durch das Bremsen Energie in den Akku zurück und erhöht dessen Kapazität.

Außerdem hat der ZOE zahlreiche Assistenten an Bord, die aber teilweise nicht zur Standardausstattung gehören. Unter anderem warnt dich das Auto, wenn du versehentlich die Fahrspur verlässt, oder erkennt Verkehrszeichen und lässt dich wissen, wenn du zu schnell unterwegs bist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bei einem E-Auto kommt ja zwangsläufig die Frage nach der Reichweite und der Ladedauer auf. Auch da hat Renault mit seinem Update im Vergleich zu den Vorgängern eine ordentliche Schippe draufgelegt. Die größere der beiden verfügbaren Batterien, die 52 kWh zu bieten hat, bringt es im komplett geladenen Zustand auf eine Reichweite von bis zu 395 Kilometern, der kleinere Akku kommt mit seinen 41 kWh immerhin auf bis zu 316 Kilometer.

Optional kannst du für den ZOE einen CCS-Schnellladeanschluss bestellen , der besonders schnelles Laden ermöglicht. Damit ist ein leerer Akku binnen 70 Minuten wieder auf einer Kapazität von 80 Prozent. In nur 30 Minuten kannst du für eine Reichweite von etwa 150 Kilometern sorgen. In meinem Test habe ich den ZOE während eines Besuchs bei IKEA an die Steckdose gehängt, und als ich wieder draußen war, konnte sorgenfrei weiterfahren. Den Stromverbrauch gibt Renault mit 17,2-17,7 kWh pro 100 Kilometer an.

Ein dynamisches E-Auto: Der Renault ZOE im KlonBlog-Test 33 Ein dynamisches E-Auto: Der Renault ZOE im KlonBlog-Test 34In der Standardvariante namens „LIFE“, die mit einem 108 PS starken Motor ausgestattet ist, kostet der Renault ZOE 21.900 Euro. Allerdings ist bei dieser Version der Akku nur gemietet und die Batteriemiete beginnt ab 74 Euro im Monat . Wenn du die Batterie kaufst, dann steigt der Preis für das Fahrzeug auf 29.999 Euro. Mit sämtlichen Sonderausstattungen legst du für den ZOE 35.999 Euro auf den Tisch. Erlebe das Fahrgefühl hautnah, indem du ganz einfach eine Probefahrt bei einem Renault-Autohaus vereinbarst.

Hier noch eine kleine Bildstrecke von unserem Testtag

Ein dynamisches E-Auto: Der Renault ZOE im KlonBlog-Test 35
Ein dynamisches E-Auto: Der Renault ZOE im KlonBlog-Test 36
Ein dynamisches E-Auto: Der Renault ZOE im KlonBlog-Test 37
Ein dynamisches E-Auto: Der Renault ZOE im KlonBlog-Test 38
Ein dynamisches E-Auto: Der Renault ZOE im KlonBlog-Test 39
Ein dynamisches E-Auto: Der Renault ZOE im KlonBlog-Test 40 Fotos Copyright by KlonBlog.com
Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung durch Renault. Vielen Dank für die Probefahrt.

Ein dynamisches E-Auto: Der Renault ZOE im KlonBlog-Test 41








Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein