Ein frustrierter Autobesitzer hinterlässt eine ehrliche Anzeige auf eBay


Auf eBay geht es vor allem darum, das Produkt, das man verkaufen will, möglichst gut aussehen zu lassen. Einen ganz anderen Ansatz hatte allerdings ein User aus Hannover, der seinen VW Touran dringend loswerden will, trotzdem aber jeden Fehler des Fahrzeugs aufzählt. Die Liste lässt aber mitnichten das Auto schlecht aussehen, sondern vielmehr die Frau des Besitzers. Die ist nämlich alles andere als pfleglich damit umgegangen.

Die Abrechnung des eBayers liest sich entsprechend witzig. Demnach legt seine Frau jeden noch so kleinen Weg mit dem Auto zurück, lässt an der roten Ampel ständig den Fuß auf der Kupplung und hat sogar schon mal Benzin statt Diesel getankt. All das hat zu einigen aufwändigen Reparaturen und enormen Rechnungen von der Autowerkstatt geführt. Die Sympathien der männlichen Betrachter seiner Anzeige sind dem User zumindest sicher – manche wollten ihm sogar schon ein Bier ausgeben.

1. Problem!
Allerdings hat meine Frau (wir hatten das Auto gerade 4 Wochen) falsch getankt, Benzin statt Diesel. Und ich weiss nicht wie sie darauf kam, aber sie hat es – nachdem sie den Motor startete – tatsächlich gemerkt! (ADAC -> Fachwerkstatt -> alle Leitungen reinigen lassen -> alle Filter getauscht = richtig teuer!!!) Das ist jetzt 3 Jahre her, trotzdem läuft die Karre einwandfrei.

2. Problem!
Ich bin kein Autoschrauber, aber dass man an einer roten Ampel (besonders wenn man in einer Stadt wohnt und ständig rote Ampeln sieht) die Kupplung nicht unbedingt dauerhaft treten sollte und den 1.Gang eingelegt lässt, konnte ich mir denken.
Meine Frau hat allerdings über 2,5 Jahre, bei täglich mehreren minutelangen Wartezeiten an roten Ampeln, die Kupplung getreten und damit die Kupplungsscheiben auseinandergepresst (ADAC -> Fachwerkstatt -> komplett neue Kupplung eingebaut = richtig, richtig teuer!!!).

3. Problem!
Wir wohnen in einer Stadt (Schule um die Ecke, Supermarkt um die Ecke, Arbeit um die Ecke) und meine Frau kriegt es hin, im Jahr 22.000 KM zu fahren. Ich hab keine Ahnung, ich weiss nicht wo sie hingurkt…aber ich weiss dass es von mir ein riesen Fehler war, meiner Frau einen Diesel für Kurzstreckenfahrten zu kaufen.
Letzten Endes ist es immer mal notwendig den Partikelfilter frei zu brennen, das geht natürlich bei Strecken von 4-7 KM im Alltag schlecht.

usw…

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein