Ein gealterter Popeye frisch aus dem 3D-Drucker

Rik-Baker-3d-popeye
Im Forum von ZBrush (Software für 2D und 3D) geht es gerade richtig ab. Denn Mitglied Rick Baker hat eines seiner Werke mal zuhause gedruckt. Dabei handelt es sich um den wohl bekanntesten Seemann aller Zeiten – Popeye. Der ist mittlerweile natürlich etwas in die Jahre gekommen, sieht aber trotzdem fit aus. Aber auch etwas gruselig. Vor 7 Jahren hat er das Model dazu angefertigt. Nun wollte er wissen, wie es aussieht, wenn er ihn auf seinen MakerBot druckt. Und da war Rick selbst überrascht über das sensationelle Ergebnis: „I must admit that I am surprised with what you can get with a printer of this price“.

Rik-Baker-3d-popeye2
Rik-Baker-3d-popeye3
Rik-Baker-3d-popeye4
Rik-Baker-3d-popeye5
(via & via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein