Ein gemütliches Haus für ein junges Ehepaar aus Seoul

snygo_files001-small-house
Für die Zeit nach ihrer Hochzeit hat sich ein Paar aus Gaemimaeul, einem Stadtteil der südkoreanischen Hauptstadt Seoul, ein Grundstück von gerade einmal 50 Quadratmetern gekauft. Anschließend bat es das Office for Beyond Boundaries Architecture darum, auf dem stark begrenzten Platz ein Haus zu bauen. Eines der Probleme, die sich dabei auftaten, war die extrem steile Baufläche, die einen Höhenunterschied von vier Metern aufweist.

Gelöst wurde dies unter anderem dadurch, dass sich die Eingangstür zwischen dem Erdgeschoss und der zweiten Etage befindet. Die Küche und das Wohnzimmer liegen oben, weil es dort mehr natürliches Licht gibt und der Ausblick einfach schöner ist. Die privaten Räumlichkeiten sind dafür unten. Außerdem ist der Dachboden ausgebaut und wird als Arbeits- und Fernsehraum genutzt. Die geringe Grundfläche des Hauses hat übrigens auch praktische Gründe: Ab 50 qm muss ein südkoreanisches Haus nämlich einen Parkplatz haben.







all images © Kyungsub Shin

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein