Ein Grafikdesign-Student kreiert das Alphabet aus Alltagsgegenständen

structure-hype-klonblog
Die 26 Buchstaben des Alphabets üben auch auf den Grafikdesign-Studenten Rigved Sathe aus Indien eine magische Anziehungskraft aus. Also machte er die Letter zu den Hauptfiguren in seinem Projekt namens STRUCTURE x Type. Hier erforschte er deren Form, Anatomie und Textur. Die Buchstaben bastelte er nämlich dank Photoshop aus diversen Alltagsgegenständen zusammen. Die Anfangsbuchstaben dieser Objekte passen dabei jeweils zum angezeigten Buchstaben. So besteht das „B“ aus zusammengesetzten Fahrradteilen (Bike) oder das „K“ aus einem Messer (Knife). Aber auch Kopfhörer, Joysticks oder Mikrofone kommen zum Einsatz.

structure-hype-klonblog2
structure-hype-klonblog3
structure-hype-klonblog4
structure-hype-klonblog5
structure-hype-klonblog6
structure-hype-klonblog7
structure-hype-klonblog8
structure-hype-klonblog9
(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein