Ein Hammer mit Nagelspender von Michael Young

Ein Hammer mit Nagelspender von Michael Young 17

Egal ob für ein Wandbild oder für selbstgebaute Möbel – es muss immer mal wieder ein Nagel irgendwo eingeschlagen werden. Was daran allerdings nervt, ist der erste Schlag. Du hältst den Nagel mit zwei Fingern, lässt den Hammer darauf niedersausen und musst hoffen, dass dich nicht im nächsten Moment der Schmerz durchfährt. Der US-amerikanische Industriedesigner Michael Young hat lange an einer Lösung für dieses Problem getüftelt und schließlich einen revolutionären Hammer entwickelt.

I can start from a sketch and go all the way to working with manufacturing to realize your product and I would be excited to find the best way to support and assist the efforts of your team.” –  Michael David Young

Das Werkzeug hat einen eingebauten Nagelspender. Schlägst du den Hammer seitlich auf eine Oberfläche, dann bringst du einen Nagel in Position, mit dem ersten richtigen Schlag wird der Nagel dann in die Wand oder ins Holz getrieben. Anschließend kannst du ihn wie gehabt einschlagen. Sechs Jahre lang hat Young an dem Hammer gebastelt und dabei elf funktionstüchtige Exemplare gebaut. Die finale Version ist nun auch markttauglich und zum Patent angemeldet.

Ein Hammer mit Nagelspender von Michael Young 18
Ein Hammer mit Nagelspender von Michael Young 19
Ein Hammer mit Nagelspender von Michael Young 20
Ein Hammer mit Nagelspender von Michael Young 21
Ein Hammer mit Nagelspender von Michael Young 22
Ein Hammer mit Nagelspender von Michael Young 23
Ein Hammer mit Nagelspender von Michael Young 24

Hammer with Collated Nail Dispenser - Michael Young patent pending

(via) Copyright Michael David Young

1 Kommentar

  1. Ich liebe diese Idee. Das einzige Problem, das ich damit habe, ist, dass die Nägel, die in einer zusammengestellten Packung geliefert werden, viel weicher sind und sich viel leichter biegen als ein “Handknaller”. Das Eintreiben eines einzelnen pneumatischen Nagels in ein überdurchschnittlich hartes Stück Holz funktioniert unter den meisten Bedingungen einfach nicht.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein