Ein handlicher und voll ausgestatteter Erste-Hilfe-Kasten von MediSpor

erste-hilfe-8
Auf einen Erste-Hilfe-Kasten sollte man niemals verzichten – nicht nur im Auto, sondern auch auf Wanderungen oder Radtouren. Man weiß ja nie, was so alles passieren kann. Weil die üblichen Modelle aber recht groß und unhandlich sind, hat das niederländische Unternehmen MediSpor ein praktisches kleines Notfall-Set entwickelt. In dem finden nicht weniger als 100 Teile Platz, die bei Unfällen unverzichtbar sind.

Das feste Gehäuse, das gerade einmal 20 Zentimeter lang, 15 Zentimeter breit und knapp sieben Zentimeter hoch ist, wiegt nicht einmal ein halbes Kilogramm. Damit sollte es bei jedem Ausflug zur Standardausrüstung gehören. Drinnen befinden sich nicht nur viele Pflaster, Kompressen und Mullbinden, sondern auch Augenkompressen, eine Pinzette und eine Schere. Auch kleine Beutel mit Desinfektionsflüssigkeit, eine Mund-zu-Mund-Atemmaske und eine Rettungsdecke fehlen im Erste-Hilfe-Kasten nicht. Und mit knapp 23 Euro liegt das Teil preislich durchaus im Rahmen.



Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein