Ein Haus mit ausklappbaren Balkons von Manuel Herz Architects

Wenn sich ein Wohnhaus in unmittelbarer Nähe zum letzten Gebäude befindet, das der weltberühmte Architekt Le Corbusier entworfen hat, dann muss es sich fast schon zwangsläufig an dessen Stil anlehnen. Die Rede ist vom Haus, das das Studio Manuel Herz Architects nahe dem Centre Le Corbusier in Zürich errichtet hat. Die Fenster in den unteren Etagen haben gleich vier Fensterläden, wobei sich die unteren in eine Terrasse und die oberen in eine Überdachung verwandeln.

Manuel Herz Architects is an office for architecture and urban planning, based in Basel, Switzerland and Cologne, Germany. Amongst the recently constructed buildings is the Jewish Community Center of Mainz, the mixed-use building ‘Legal / Illegal’ in Cologne, and a museum extension (with Eyal Weizman and Rafi Segal) in Ashdod, Israel. Current projects include housing projects in Cologne, Zürich and Lyon. The projects have received several prizes such as the German Facade Prize 2011, the Cologne Architecture Prize 2003, the German Architecture Prize for Concrete in 2004 and a nomination for the Mies van der Rohe Prize for European Architecture, 2011.“

Während die Fensterläden von außen metallfarben sind, bringen ihre Innenseiten ein wenig Farbe in die Fassade. Rund um das Gebäude wachsen zahlreiche Bäume, was ihm laut Architekt Herz einen „verwunschenen Charakter“ verleiht. Insgesamt fünf Wohnungen befinden sich im Haus, auf dem Dach soll demnächst eine bepflanzte Terrasse entstehen, auf der die Bewohner gemeinsam Zeit verbringen können.









(via) Copyright Studio Manuel Herz Architects

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein