Ein kleiner, süßer Stuhl namens „Eira“

Architektur - 18. Mrz. 2013 von Carina // 1 Kommentar

eira-chair
Rafael Fernández vom Designstudio Oitenta ist der Designer dieses auffälligen Stuhls. Er besteht aus einzelnen Holzteilen und verspricht jede Menge Komfort. Ob fürs Büro, die Bibliothek oder das Restaurant. Der kleine Stuhl findet bestimmt überall ein nützliches Plätzchen. Allerdings muss man dafür tief in die Tasche greifen: 905 € ist der stolze Preis.

eira-chair2
eira-chair3
(via)


Kommentare [ Trackback | RSS 2.0 ]

Dein Kommentar »

(bitte keine Keyword-Namen)

(wird geheim gehalten)

« »




Kategorie: Werbung

Haben wir zum Fressen gern: Danny DeVito als M&M für den Super Bowl - danny devito super bowl 1
Amazons Alexa verstummt und bekommt einen Ersatz - amazon alexa super bowl 7
Hysterische Frauen im neuen Werbespot von Old Spice - old spice video 6

Haben wir zum Fressen gern: Danny DeVito als M&M für den Super Bowl

Amazons Alexa verstummt und bekommt einen Ersatz

Hysterische Frauen im neuen Werbespot von Old Spice

Kategorie: Gadgets

Fotos statt Farben – Zauberwürfel mit neuem Anstrich - zauberwuerfel mit portraitfotos cubism 02
„Perpetual Vandal Boxes“: Die Sisyphusarbeit der Street Artists - perpetual vandal parse error anzeige 03
Ein Fahrrad, bei dem auch Albert Einstein gerne mal in die Pedale getreten hätte - vater macht mit sohn einen wetterbericht fuer den kindergarten 04

Fotos statt Farben – Zauberwürfel mit neuem Anstrich

„Perpetual Vandal Boxes“: Die Sisyphusarbeit der Street Artists

Ein Fahrrad, bei dem auch Albert Einstein gerne mal in die Pedale getreten hätte

Kategorie: News

Sido nimmt im Eröffnungsrap der 1Live Krone die Musikbranche auseinander - 1live krone sido 05
Eine App sagt voraus, wann die Bitcoin-Blase platzt - fotolia redpixel klonblog01
Rewind: YouTube fidget-spinnt das Jahr 2017 noch mal zurück - youtube rewind 05

Sido nimmt im Eröffnungsrap der 1Live Krone die Musikbranche auseinander

Eine App sagt voraus, wann die Bitcoin-Blase platzt

Rewind: YouTube fidget-spinnt das Jahr 2017 noch mal zurück