Ein kleines „Who is Who“ der Elektronik-Branche: Das „36 Electronic“-Alphabet von Vinicius Araújo


Manche Gadgets sind schon fast vergessen, andere immer noch Kult und weitere die Aufsteiger von heute – der brasilianische Designer Vinicius Araújo kreiert ein Alphabet mit elektronischer Anmutung.

Unglaublich, aber zu jedem Buchstaben findet sich mindestens ein namhafter Hersteller von Computern, Beamern, Displays oder Fotoequipment. Der erste Buchstabe ist Nostalgie pur und eine Reminiszenz – auch der Apfel-Riese hat mal klein, wenn auch zielstrebig angefangen. Von den wuchtigen Rechenmaschinen bis zur den Geräten der iGeneration war es damals noch ein langer Weg zu gehen.

Der Buchstabe „M“ ist eine Entdeckung. Mensch, es gibt sie doch, die Motorola-Telefone, heutzutage freilich als stylische Moto-Smartphones.

Und da ist er auch, der moderne Gamer-Traum, der Razer mit seinen in allen Regenbogenfarben schimmernden und blinkenden Tastaturen, Mäusen & Co.

Ein klangvoller Schlussakkord von Yamaha und fertig ist das ABC. Toll gemacht, Vinicius!













(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein