Ein Mural in Los Angeles vom Duo Herakut

Seit nunmehr 14 Jahren arbeitet das deutsche Street-Artist-Duo Herakut schon zusammen. In dieser Zeit haben sie sich damit einen Namen gemacht, dass sie ausdrucksstarke Portraits von leicht unwirklichen Figuren gestalten. In Los Angeles waren die beiden kürzlich damit beschäftigt, in der South Anderson Street ein solches Mural zu hinterlassen. Große Augen, ein entrückter Blick, etwas schiefe Gesichtszüge – unverkennbar handelt es sich um ein Werk von Herakut.

„Their art works can be found in big cities around the world – from Toronto to Kathmandu, from San Francisco to Melbourne. Their joint creative art process is dialogical, among themselves as well as towards the outside by embracing the public. „

Das Duo besteht aus Hera alias Jasmin Siddiqui und Akut a.k.a. Falk Lehmann. Siddiqui stammt aus Frankfurt und hat an der Hochschule RheinMain in Wiesbaden Visuelle Kommunikation und Grafikdesign studiert. Im Jahr 2000 hat sie mit der Straßenkunst begonnen. Lehmann ist im thüringischen Schmalkalden geboren und hat an der Bauhaus-Universiät in Weimar das gleiche wie seine Kollegin studiert. Schon 1991 hatte er zum ersten Mal eine Spraydose in der Hand und hat Fassaden verziert.





(via) Copyright Herakut

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein