Ein Mural mit drei älteren Damen von Marina Capdevila


Die Straßenkünstlerin Marina Capdevila hat schon in zahlreichen Städten der Welt ihre Wandmalereien hinterlassen. Unter anderem finden sich im brasilianischen Belo Horizonte und im italienischen Bergamo Bilder der Spanierin an diversen Fassaden. Kürzlich hatte sie aber die Ehre, ein Mural in ihrem Heimatstädtchen zu hinterlassen. Das heißt Falset, liegt in der katalanischen Provinz Tarragona und ist rund 150 Kilometer von Barcelona entfernt.

Auf dem Wandgemälde sehen wir drei ältere Damen, die ihrerseits ihre neugierigen Blicke auf die Betrachter richten. Eine Seniorin hat die Kamera gezückt, die anderen machen es sich mit ein Gläschen Wein und Bockwürsten gemütlich. Beim Gestalten des sechs mal zehn Meter großen Werks hatte Capdevila vor allem mit niedrigen Temperaturen zu kämpfen. Die junge Spanierin hat Kunst studiert und als Grafikdesignerin gearbeitet, zurzeit ist sie freiberufliche Illustratorin. Ihre unterschiedlich großen Bilder sind auf Instagram zu bewundern.

Can’t be happier, a dream come true: a mural in my little hometown. It hasn’t been an easy job thanks to the low temperatures but.. Dishes are done. In the mural we find represented wine tradition, local trade & tourism, key points of Falset“




(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein