Ein Musikvideo auf 14 Screens

snygo_files-002-knocknock

Man kann ja nur erahnen, wieviel Arbeit in diesem Musikvideo zu “Knock Knock” von Brunettes Shoot Blondes steckt. Immerhin läuft es auf 14 verschiedenen Screens – das sind 6 iPhones, 4 iPads, 1 iPod und 3 MacBooks – und erzählt eine ganze Geschichte. Von einem Hasentyp und einer Frau, die er verfolgt. Und das heißt insgesamt, man braucht nicht nur 14 verschiedene Videos, sondern man muss auch noch die ganze Choreografie rundrum richtig hinkriegen. Putziges Video. Man muss allerdings auf so Musik mit weinerlicher Männerstimme stehen..



 

2 Kommentare

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein