Ein Platz ist frei: 50 Arten, sich hinzusetzen


Jeder Knirps ist mit dem Kindergartenspiel „Mein rechter Platz ist leer“ vertraut, wo sich alles darum dreht, auf Kommando in unterschiedlicher Weise Platz zu nehmen. Im realen Leben reagiert in Sachen Sitzen zum Glück der freie Wille und Du kannst Dich hinsetzen, wie Du gerade möchtest. Je nach dem, wie Du im Sessel versackst oder auf dem Stuhl lümmelst, lässt sich dennoch einiges in Bezug auf Situation, Laune und auch Alkoholpegel sagen.

Eine praktische Vorführung dessen liefert der Stop-Motion-Enthusiast Kevin Parry, der hauptberuflich bei LAIKA Knetfiguren das Laufen lehrt. Zur Veranschaulichung von hundert verschiedenen Gangarten oder 50 Möglichkeiten, sich hinzusetzen, nimmt der Kanadier auf YouTube aber schon mal die eigenen Beine in die Hand.

(via)

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein