Ein riesiges Spielzeug für das Festival Fallas in Valencia

Vielleicht kennst du dieses Kinderspielzeug, bei dem man seine Hand auf die Rückseite eines Kastens drückt, und vorne ist dann der Abdruck zu sehen. So etwas stand bis vor Kurzem auch im spanischen Valencia – nur in sehr groß, damit die Passanten zum Beispiel die Form ihrer Körper darin hinterlassen konnten. Für die Installation wurden bewegliche Rohre aus Metall verwendet, die sich in einer Wand aus Holz befanden.

Der Designer Carlos Tíscar, der Grafiker Luis Demano und der Architekt Miguel Arraiz waren für das Werk verantwortlich, das anlässlich des Festivals Fallas entstanden ist. Das Trio wollte den Besuchern die Gelegenheit geben, die anfangs leere Leinwand mit ihren eigenen Ideen zu füllen. Gelegentlich hat sich auch Tíscar selbst künstlerisch ausgedrückt. Wie es die Tradition beim Fallas ist, wurde die Installation am Ende des Festivals zusammen mit vielen anderen verbrannt.









(via) Copyright Carlos Tíscar & Luis Demano

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein