Eine App sagt voraus, wann die Bitcoin-Blase platzt


Seit einer Weile erlebt der Bitcoin einen Höhenflug, der seinesgleichen sucht. Regelmäßig lesen wir von den Sprüngen, die der Kurs der Kryptowährung macht. Hat er erst vor einer Woche die Grenze von 10.000 US-Dollar überschritten, so liegt er mittlerweile schon bei über 15.000 Dollar. 5.000 Dollar in einer Woche – und immer lauter werden die Befürchtungen, dass der Bitcoin in Kürze einen schmerzhaften Kursabsturz erleben wird.

Irgendwann wird die Blase platzen, da sind sich Kritiker einig. Wenn es soweit ist, sollte man als Bitcoin-Besitzer schnell reagieren können. Deshalb haben die Programmierer Claudio Weck, Saad El Hajjaji und Karthick Perum die App Bitcoin Bubble Burst entwickelt. Die verfügt über eine KI, die Marktplätze und soziale Medien beobachtet und auf Basis dessen starke Kursschwankungen der Währung voraussagen kann. Wenn du dich für Bitcoin Bubble Burst interessierst, kannst du dich auf der Homepage registrieren.

Using Artificial Intelligence to predict Crypto currency value. Analysing the trades with deep learning and social media & news with cognitive computing like sentiment analytics to know rapid changes before they take place.

Teaser-Foto Copyright by Bitcoin gold coin. Cryptocurrency concept. © REDPIXEL // Fotolia.de

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein