Eine faszinierende Zeichenmaschine von James Nolan Gandy


Der Anblick kann einen fast verrückt machen: Da ist ein Roboter-Arm mit einem Stift, und obwohl er sich kaum bewegt, entsteht auf dem Blatt Papier unter ihm eine Zeichnung. Die Maschine, die diese faszinierende Leistung vollbringt, hat der Künstler James Nolan Gandy gebaut. Sie basiert auf dem Phänomen, dass wir eine Bewegung nicht wahrnehmen, wenn sie im Einklang mit dem Kameraverschluss abläuft.

Vergleichbar ist das in etwa mit den Rotorblättern eines Hubschraubers, die ja auch oft so aussehen, als würden sie sich kaum oder gar nicht drehen. Nicht zu verachten sind auch die hypnotischen Zeichnungen, die das Gerät malt und die Gandy auf seiner Instagram-Seite veröffentlicht. In seinem Online-Shop verkauft der US-Amerikaner zudem die Bilder im Original zu Preisen ab 32 Euro. Regelmäßig bastelt Gandy in seiner Werkstatt an malenden Maschinen, für die er häufig auch Holz als Werkstoff verwendet.

James Nolan Gandy makes functional artwork out of wood and metal. Gandy grew up in Northeast Florida and spends most of his time in the workshop or in the woods, and loves to play guitar. He creates machine parts and mechanical movements for a variety of drawing machines.“

 


(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein