Eine große Pizza ist größer als zwei kleine

2

Stell dir vor, du hast großen Hunger und rufst beim Pizzaservice an. Was bestellst du: eine große Pizza oder zwei kleine? Die logische Antwort ist wohl, sich die zwei belegten Teigfladen liefern zu lassen. Gleichzeitig ist das aber auch die falsche Lösung, wenn es darum geht, möglichst viel zu essen. Denn wie die wissenschaftliche Organisation Fermat’s Library kürzlich errechnet hat, ist eine 45 Zentimeter große Pizza ergiebiger als zwei mit einem Durchmesser von 30 Zentimetern.

Die größere Pizza hat nämlich eine Fläche von 1.638 Quadratzentimetern, während es bei den beiden kleinen „nur“ 1.458 Quadratzentimeter sind. Einige Twitter-User sind trotzdem davon verwirrt, dass eine Pizza größer ist als zwei. Ein kluger Twitterer hat dagegen ausgerechnet, dass die beiden kleinen Pizzen viel mehr Kruste haben. Wenn du also auf den Rand stehst, weißt du, was zu tun ist.

(via) Copyright The Big Pizza :)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein