Eine leuchtend-dynamische Installation von Hou de Sousa

Wenn du dieser Tage die US-amerikanische Hauptstadt Washington D.C. besuchst, dann bekommst du eine spannende Installation zu sehen. Das New Yorker Designstudio Hou de Sousa hat nämlich auf dem Senator Charles H. Percy Plaza ein „Kaleidoskop aus Licht, Farben und Raum“ geschaffen, wie es die Macher selbst bezeichnen. Neun geometrische Formen aus schwarzen Stahlrahmen sind mit Seilen in unterschiedlichen Farben bespannt.

Prismatic is a kaleidoscopic experience of light, color, and space that frames a myriad of perspectives. The piece is unique on all sides, encouraging the public to explore the exterior, as well as meander through its translucent “streets”.“

Bewegst du dich durch die Skulptur, dann hast du den Eindruck, dass sich die Oberflächen bewegen. Außerdem sehen sie je nach Perspektive anders aus. Entstanden ist „Prismatic“ in Brooklyn, anschließend wurde es mit einem Truck nach Washington gebracht. Demnach ist es leicht genug für einen Transport, hält jedoch Wind und Wetter stand. Hinter Hou de Sousa steckt das Architekten-Duo Nancy Hou und Josh de Sousa, das für seine Arbeiten mehrere Preise abgeräumt hat. „Prismatic“ gewann zum Beispiel die Georgetown GLOW Competition.






(via) Copyright Studio Hou de Sousa

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein