Eine runde Sache: Frisch gepresster Orangensaft

Nicht nur der wirtschaftliche, sondern auch der natürliche Kreislauf beschäftigt immer mehr Unternehmer. Wie können wir das Meiste aus vorhandenen und nachwachsenden Rohstoffen herausholen? Das italienische Designbüro Carlo Ratti Associati hat sich mit dieser Frage und verschiedenen Materialien auseinandergesetzt. Das Ergebnis ist ein recycelbarer Baustoff auf Basis von Pilzgeflechten. Außerdem: „Feel the Peel“.

Dieser Prototyp vereint Entsafter und 3D-Drucker in einem Produkt und misst über drei Meter in der Höhe. Obenauf haben bis zu 1.500 Orangen Platz, die nur darauf warten, zu frisch gepresstem Orangensaft verarbeitet zu werden. Getrunken wird die Vitaminbombe aber nicht aus herkömmlichen Plastikbechern, sondern aus Trinkgefäßen auf Orangenschalenbasis. Dafür wird die Schale im unteren Teil gesammelt, getrocknet, zerkleinert und schließlich mit Polylactiden (PLA) vermischt und in Form gepresst. Heraus kommen recycelbare Becher.

(via) Copyright Carlo Ratti Associati I Teaser Foto Copyright Nicola Giorgetti

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein