Eine Schule in Puerto Rico baut Betonklotz in Schulgebäude um

snygo_files001-diaz-paunetto
Würdest du deine Kinder in eine Schule schicken, die in einem baufälligen Betonklotz untergebracht ist? Klingt nicht so reizvoll, oder? In der Gemeinde Corozal in Puerto Rico gibt es eine solche Schule tatsächlich. Sie heißt Guardería Ecológica la Mina, und als sie keinen Platz mehr hatte, ließ sie vom örtlichen Architekturbüro Díaz Paunetto ein benachbartes Gebäude in ein Schulgebäude umbauen.

Damit die Konstruktion, die 30 Jahre leer stand, kein optischer Schandfleck mehr bleibt, wurde sie mit einer durchlöcherten Hülle aus Kortenstahl verkleidet. Einige der Aussparungen wurden mit bunten Fenstern abgedeckt. In einer Ecke des Hauses gibt es außerdem ein großflächiges Fenster, von dem aus man den Spielplatz davor beobachten kann. Während die Lagerhalle im Erdgeschoss nicht von außen begehbar ist, erreicht man den Mehrzweckraum in der oberen Etage, der für Unterricht und Besprechungen genutzt wird, über eine überdachte Treppe.















images © díaz paunetto arquitectos, llc (via)

1 Kommentar

  1. Ich bin immer von der Architektur fasziniert. Ich war schockiert, als ich sah, dass die Schule, solche Veränderungen vorzunehmen hat sich entschieden. aber wenn ich das neue Design sah, erkannte ich, dass er war sehr angenehm. In dieser Schule, fühlen sich die Kinder mehr frei und offen. Das Schulgebäude wird alles, was Sie brauchen für die Entwicklung von Kindern befinden, ihre kreative Seite zu entwickeln. Kinder werden unabhängiger und können für größere Erfolge zu streben. Es ist schade, dass ich nicht so eine schöne Schule hatte.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein