Eklig und genial: Diese Illusionen gibt es zum Nachtisch

Vorsuppe, Hauptgang und dann – noch ein süßes Dessert! Das schmeckt fast jedem gut. Doch was, wenn Panna cotta bestellt und ein Aschenbecher gebracht worden ist? Appetitlich sieht so ein Kippenfriedhof jedenfalls nicht aus, ist er aber doch – zumindest wenn ihn Chefkoch Ben Churchill zubereitet hat.

I decided to step up a few ideas I had been toying with. The idea was to take my work with food illusions and apply it to something a bit deeper. Not just making desserts that look like other things, but ones that look like things that turn your stomach.“

Sein spezielles Sahnedessert mit heller Modellierschokolade und silbernem Schokoladenpulver gibt sich nur den Anschein von Zigarette und Verbranntem. Tatsächlich hütet dieser Aschenbecher aber ein süßes Geheimnis: Er schmeckt einfach herrlich. Und auch die anderen grandiosen Desserts mit lediglich optisch bitterem Beigeschmack möchten wir dir natürlich nicht vorenthalten. Auf Instagram verrät Ben, mit welchen Zutaten er jede köstliche Illusion zubereitet hat.


Ganache filled cookie, charred strawberries, burnt rose gel, coconut

Ein Beitrag geteilt von Ben Churchill (@chefbenchurchill) am

(via) Copyright Ben Chruchill

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein