„El Mostrador“ – Warum Amy, Steve Jobs und Gadafi noch leben


Was wäre, wenn es nicht Amy Winehouse, sondern William und Kate getroffen hätte? Die Zukunft kann man nun mal nicht vorhersehen und das Schicksal lässt sich nicht beeinflussen. Aber Ogilvy & Mather aus Chile zeigen uns, wie es wäre, wenn Amy, Steve Jobs und Gadafi am Leben wären und es ganz andere bekannte Gesichter getroffen hätte. Schließlich ändern sich Schlagzeilen von einer Sekunde auf die andere. Deshalb gibt es in Chile „El Mostrador„, damit man immer alle aktuellen News auf den Schirm hat. Hierzu fällt mir nur ein: Tote sollte man nicht aufwecken…

Jobs vs. Assange


Gadafi vs. Mubarak

Winehouse vs. Royal Wedding

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein