Elektro + Benzin = Der Audi A3 Sportback e-tron

Audi-A3-Sportback-e-tron
Elektro- oder Benzinmotor? Diese Frage stellen sich vielleicht einige Autokäufer. Die Antwort darauf muss aber nicht automatisch auch eine Entscheidung für eine Sache sein. Der Audi A3 Sportback e-tron kombiniert nämlich beide Elemente: Die Stärke eines Elektroantriebs sowie die Vorzüge eines Verbrennungsmotors. In Verbindung mit einem kraftvollen 4-Zylinder bietet der Kompaktwagen den optimalen Mix für den Alltag.

Ihr habt die Wahl – voll elektrisch oder voll automatisch. Im rein elektrischen Modus kann man bis zu 50 Kilometer Strecke zurücklegen. Das alles nahezu lautlos und lokal emissionsfrei. Wenn dann mal aufgetankt werden muss, wird Strom aus regenerativen Energien verwendet. Unserer Umwelt zuliebe und mit Blick auf die Zukunft. Deshalb ist LichtBlick auch Partner im Bereich emissionsfrei erzeugten Strom.

Audi-A3-Sportback-e-tron2

Der Verbrennungsmotor bietet eine Reichweite von bis zu 940 Kilometern. Je nachdem ob die Batterie erhalten oder verbraucht werden soll, kann man im hybridischen Modus zwischen verschiedenen Betriebsarten wählen. Seine ganze Power zeigt der A3 Sportback, wenn beide Motoren im Boost-Modus zusammenarbeiten. Dank der Audi connect e-tron Dienste2 kann man sich den Ladezustand bequem aufs Smartphone schicken lassen oder die Vorklimatisierung programmieren. Mithilfe einer Haushaltssteckdose dauert der Ladevorgang übrigens 3:45 Stunden.

Audi-A3-Sportback-e-tron3

Wie der A3 Sportback aber in Bewegtbildern aussieht, erfahrt ihr unten im Video. Die Musik stammt hier vom Londoner DJ Daniel Avery. „Der perfekte Mix“ kann hier also ruhig doppeldeutig verstanden werden…

Audi-A3-Sportback-e-tron4

Sponsored Post

2 Kommentare

  1. Schade, dass ihr nun auch mit Advertorials anfangt…
    Würde auf diesem ansonsten thematisch so gut aufgebauten Blog lieber weiter eure Meinungen statt Werbung lesen.

    • Das kann ich natürlich vollkommen verstehen. Aber wie sollen wir uns sonst finanzieren?
      Hast du schon einmal auf unsere Werbebanner geklickt? Wenn du das täglich 3x machst und die Mehrheit unserer Leser dazu bekommst, ein Abo bei uns abzuschliessen, können wir auf solche Beiträge verzichten.

      Ich denke das diese Beiträge, die wir nur zulassen wenn sie zu uns passen, schon ab und zu sein dürfen. Alle Seiten sollen ja etwas von diesem Blog haben.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein