Elliot Benchetrit sorgt mit #bananagate für Eklat bei Australian Open

Der französische Tennisspieler Elliot Benchetrit ist in die Schusslinie geraten, weil er ein Ballmädchen gebeten hat, während seines Qualifikationsspiels bei den Australian Open eine Banane für ihn zu schälen. Der 21-Jährige wurde vom Schiedsrichter, John Blom, schnell abgewiesen, der ihm mitteilte, dass das Ballmädchen “nicht seine Sklavin” sei.

Doch der Sportler behauptet, die Situation sei übertrieben, da das Mädchen zu Beginn des Spiels ohne Einwände die gleiche Aufgabe für ihn erledigt habe.

“Beim 6:5 im Endspiel, bat ich das Ballmädchen, die Banane für mich zu schälen, da ich mir die Hände eingecremt hatte, um nicht zu schwitzen”, sagte Benchetrit.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein