Erik Musin entwirft einen cleveren Milchdeckel

Die meisten von uns haben jeden Tag eine Milchpackung in der Hand. Das Teil ist so alltäglich, dass du dir wahrscheinlich noch nie Gedanken über eine Neugestaltung gemacht hast. Der russische Designer Erik Musin tat dies jedoch und hat die Produkte eines fiktionalen Milchherstellers entworfen. Ein essentieller Teil dieses Redesigns ist der Deckel: Der lässt sich nämlich mit einer Hand öffnen und ermöglicht es, dass du deine Milch eingießen kannst, während deine andere Hand beschäftigt ist.

Inspiriert wurde Musin dadurch, dass er regelmäßig vergessen hat, den Deckel auf seine Milchkartons zu schrauben. Seine Idee ist so simpel wie genial und würde sicher einige Fans finden. Zusammen mit dem minimalistischen Look der Flasche, ihrer Aufschrift und dem Logo der nicht-existenten Firma Milk ergibt das schon ein sehr stimmiges Bild. Musin zog vor sieben Jahren nach St. Petersburg, seitdem ist er auch als Designer tätig.







(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein