Es ist offiziell: Netflix bietet der Filmfortsetzung von „Breaking Bad“ eine Plattform

Die Story um den krebskranken Chemielehrer Walter White, der mithilfe seines Kompagnons Jesse Pinkman zum Drogenbaron wird, hat aufgrund ihrer Beliebtheit sogar zu einem Eintrag im Guinness Buch der Rekorde geführt.

Seit letzten November kursieren die Gerüchte: „Breaking Bad“ könnte eine Fortsetzung in Spielfilmlänge bekommen. Jetzt ist die Sache gebongt. Netflix hat sich die Rechte am Projekt gesichert. Protagonist in dieser Geschichte wird Jesse Pinkman sein. Genauso offen, ob Bryan Cranston in der Rolle des Walter White einen Auftritt haben wird, ist derzeit noch, wann der Streifen abrufbar sein wird.

I do not know if there will be an appearance, but I’m excited about the project. It’s all about Breaking Bad, for me it was the best time of my professional life and I can not wait to see everyone again, even if only for a visit.“ – Bryan Cranston

In der Zwischenzeit kannst du die fünf Staffeln ja nochmal im Schnelldurchlauf Revue passieren lassen oder schon jetzt mit dem Bingewatchen ab Folge 1, Staffel 1 beginnen.



Copyright Vince Gilligan I High Bridge Productions I Gran Via Productions I Sony Pictures Television I Netflix

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein