Esther González bildet den Alltag ab, wie er ist

Esther González hat einen äußerst ungeschönten Blick aufs Leben und zeigt uns diesen in Form ihrer sehr witzigen Cartoons. Dort begegnen wir etwa einer jungen Frau, die Hunde, Katzen und selbst Kakteen niedlich findet, bei Babys aber einen Ausraster bekommt. Eine andere dreht durch, weil ihr Mann am frühen Morgen voller Enthusiasmus aufwacht, während sie selbst kaum aus dem Bett kommt.

Die Cartoons von González erzählen die Geschichten unseres Alltags – und in dem geht es manchmal auch anzüglich zu. Die Spanierin hat schon als Kind Tiere und Disney-Figuren gemalt. Als sie elf Jahre alt war, hat sie die Comic-Reihe „Calvin & Hobbes“ entdeckt, was ihren Cartoons Tiefe verliehen hat. Ihre Werke malt sie zunächst von Hand und benutzt Photoshop nur fürs Korrigieren von Fehlern und das Kolorieren. Schau mal auf Instagram, da gibt es viele weitere ihrer Comic-Strips.

































(via) Copyright Esther González

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein