Ethel’s Brew – 88jährige Granny mit abgedrehter Bierwerbung


Ethel Margaret Goldschmidt – diesen Namen solltet ihr euch merken. Die verrückte Geschichte dahinter auch, dennoch scheint sie wahr. Die 88jährige Lady aus Brooklyn träumte schon lange davon ein eigenes familienbetriebenes Unternehmen zu führen. Grund: Ihr verstorbener Mann Burt entwickelte leidenschaftlich gerne eigene Biersorten, nachdem sie beide nach einen Besuch 1951 vom Oktoberfest und dem deutschen Bier begeistert waren. Nach seinen Tod konnte sie also mit dem Erbe den gemeinsamen Traum verwirklichen und „Ethel’s Brew“ wurde geboren. Die rüstige Granny führt heute zusammen mit Enkel Seth Goldschmidt und ihrer Tochter Suzie Goldschmidt die kleine Brauerei. Die Geschichte wurde natürlich zur Vermarktung etwas aufgepimpt. Aber wie: Ethel wurde komplett getunt und dann diese schrecklichen Flyer. Einzig die Werbespots machen noch was her und sind verrückt und witzig zugleich. Trotzdem sehr abgefahren. Ich brauch erstmal n Bier…


EDIT: Laut Horizont steckt DDB hinter der Kampagne. Kreativchef Amir Kassaei meinte, jeder könne eine Party veranstalten, aber eine ganz neue Marke mit einem sehr kleinen Budget zu launchen, sei viel beeindruckender. Nun scheint also alles aufgeklärt.





http://www.youtube.com/watch?v=OhEAxIjwX10&

http://www.youtube.com/watch?v=1fEt1AaDrnY&

(via & via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein