Ex-Handballer Kretschmar versteht nur Preisvergleich

snygo_files001-preisvergleich-de

Was haltet ihr eigentlich von der Werbekampagne mit Stefan Kretschmar? Früher war er Handball-Nationalspieler, inzwischen macht er in Werbespots, auf Plakaten und auf der Webseite von Preisvergleich.de mit.

Das Vergleichsportal hatte sich früher eher auf Computerprodukte spezialisiert und hat im letzten Jahr umgeschwenkt auf den Schwerpunkt Versicherungen, Strom und Gas. Passend dazu hat sich natürlich auch die Webseite geändert und ein neues Logo mit Goldesel bekommen. Und Stefan Kretschmar wurde das neue Vorzeigegesicht. Gleich in elf Spots kommt er vor. Die Spots zeigen immer Situationen, in denen jemand hocherfreut berichtet, wieviel Geld er nun spart, weil er tatsächlich bei Preisvergleich.de so gut informiert wurde. Zum Beispiel am Strand im Urlaub, zu Hause auf dem Sofa oder auch in der Autowerkstatt.

Vollkommen unvermittelt taucht dann Stefan Kretschmar auf und gibt seine einzige Textzeile zum Besten: „Ich verstehe nur Preisvergleich“. Er selber ist über diese Gelegenheit, mal wieder ein bisschen Publicity zu kriegen und dabei auch noch Geld zu verdienen, sehr erfreut. Ich finde leider, er kommt dabei ziemlich nervig und dümmlich rüber. Besonders wichtig war ihm dabei auch, dass er nicht mit nacktem Oberkörper gezeigt wurde, denn das reiche mittlerweile auch. Offenbar will er nun andere Schwerpunkte für sein Image setzen. Die Kampagne wurde übrigens in Zusammenarbeit mit der Agentur FJR aus München entwickelt.

 


http://www.youtube.com/watch?v=GzGtOv2cNbo

 

http://www.youtube.com/watch?v=mpAwEMJGM2w

 

http://www.youtube.com/watch?v=aNTlI1lJnSo

 

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein