Video: Bär mit Handicap wirbt für Akzeptanz von Behinderten


Pro Infirmis versteht sich als soziale Institution, die sich für die Rechte von Menschen mit Behinderung einsetzen. Auch weil sie deshalb trotzdem ein Teil unserer Gesellschaft sind, werden sie noch lange nicht so behandelt. Dass es zwischen ihnen und Menschen ohne Behinderung große Distanzen gibt, merkt man schon im Alltag. Deshalb haben Jung von Matt/Limmat ein Experiment auf der Straße gewagt, bei dem Passanten auf einen Behinderten im Bärenkostüm treffen. „Müssen wir uns verkleiden, damit wir uns näher kommen? Kommen sie näher“. Wer es nicht erkannt hat: Die Musik kommt von „Band of Horses“ mit „The Funeral“.

(Danke Rene via Facebook)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein