„Fasted“ vom Studio Dessuant Bone: Alles gleich auf dem Tisch

snygo-table-set-klonblog9
Wenn wir uns an den Essenstisch setzen, wissen wir immer genau, was wir wo vorfinden. Direkt vor uns steht der Teller, daneben liegen Löffel, Gabel und Messer, Glas und Flasche stehen oberhalb. Das französische Studio Dessuant Bone hat diese ikonische Anordnung in einem Kunstwerk verarbeitet – als Kommentar auf unser Verhältnis zu den uns umgebenden Gegenständen. In „Fasted“ sind Geschirr und Besteck unbenutzbar, bestehen sie doch lediglich aus dickem blauem Draht.

Auch wenn die Gabel nur ein Quadrat an einer Stange ist und das Glas aus zwei Kreisen besteht, erkennen wir doch genau, was sie sein sollen. Sprich: Auch wenn sich dir Trends auf dem Tisch in den vergangenen Jahrhunderten geändert haben mögen, so ist letztlich doch alles gleich geblieben. Schon bei der EXPO im Mai 2015 in Mailand war „Fasted“ zu bewundern, weil Ernährung das Thema der Ausstellung war.



(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein