Faszinierende Architektur auf dem Dessertteller

dinara-kasko-desserts-10
Dass es sich hier um besonders feine Skulpturen handelt, erkennt sicher jeder. Woraus aber sind sie gemacht? Beton? Gummi? Lack? Ganz klar ist es nicht, welche Werkstoffe verwendet wurden, vor allem, wenn man nur Bilder sieht und nicht selbst in den Genuss dieser Kunstwerke kommen kann. Genau, Genuss, denn tatsächlich handelt es sich um die kunstvolle Arbeit der ukrainischen Konditormeisterin Dinara Kasko.

Sie liebt es, mit frischen und hochwertigen Zutaten zu experimentieren und damit nicht nur Geschmacksexplosionen abzuliefern, sondern schon den ersten Blick auf ihre Dessertkreationen unvergesslich zu machen. Die präzisen, geometrischen Formen und die Perfektion in der Oberflächengestaltung lassen an Architektur denken – unfassbar der Gedanke, mit nur einem Gabelstich die süßen Gebilde einzureißen. Auf Instagram erhält man noch mehr Einblick in die spannende Welt der Kulinarik-Künstlerin.





















Copyright by Dinara Kasko (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein