Fesche Haarschnitte für Obdachlose

snygo_files-007-markbustos

Mark Bustos ist ein Friseur aus New York und scheint seine Arbeit wirklich zu lieben. Er schneidet nämlich auch an seinem freien Sonntag den Leuten die Haare. Und zwar auf der Straße und für umsonst. Die Idee hatte er, als er 2012 auf den Philippinen seine Familie besuchte und dort spontan den mittellosen Kindern die Haare geschnitten hat. Jetzt schneidet er den obdachlosen Menschen auf New Yorks Straßen die Haare. Eine besonders tolle Aktion, wenn man bedenkt, dass ein neuer Haarschnitt einem auch gleich eine Menge neues Selbstbewusstsein mitgibt. Und ich mag auch total seinen lässigen Style, den er den Leuten verpasst. Bei Instagram könnt ihr euch noch mehr Bilder angucken!










Images Copyright by Mark Bustos

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein