Fit durch die kalte Jahreszeit und nichts mehr verpassen – mit ViruProtect


Eine alte Faustregel besagt: Eine Erkältung kommt drei Tage, bleibt drei Tage und geht drei Tage. So kommen wir vom ersten Kratzen im Hals über die derbe Schniefnase bis wir wieder durchatmen können locker auf neun Tage – zu viel, wenn man als Eltern das Unternehmen „Familie“ und nebenbei noch ein Naschhaus zu führen hat.

Wenn meine Frau oder ich oder – durch den Erkältungsschneeball-Effekt – sogar wir beide für mehrere Tage außer Gefecht gesetzt sind, kommen Office und Laden ins Straucheln. Zum Glück haben wir vorgesorgt: Sobald der regennasse Blättermatsch die Hauptstadt bestimmt, wird das Teeregal aufgestockt. In der kalten Jahreszeit schlürfen wir auf diese Weise unseren Ingwer für extra starke Abwehrkräfte. Die Powerknolle macht sich auch in Suppe gut und wenn’s draußen klirrend kalt ist, schmeckt die sogar einem Burger-Fanatiker wie mir.


Doch selbst wer darauf achtet, seinen Speiseplan auf Vitamin-Hochtouren zu bringen, sich witterungsbedingt zwiebelförmig einkleidet, um weder zu warm noch zu kalt eingepackt vor die Tür zu gehen und im schnelllebigen Alltag für entspannte Stunden sorgt, so dass sich Körper und Geist regenerieren können – vor einem Erkältungsübeltäter sind wir damit nicht gefeit: Angeniest werden.

Und der Schleudersturm der Erkältungsviren kann quasi allerorts über uns hereinbrechen: In der U-Bahn, an der Supermarktkasse oder auch zu Hause. Denn wir teilen die eigenen vier Wände natürlich mit unseren zwei Rackern. Mit 3 und 5 Jahren sind unsere beiden Kinder im besten Kita-Alter und bringen neben schicken, individuellen Adventsbasteleien derzeit schon mal unsichtbare, fiese Erkältungsviren mit nach Hause.

 

Was die Kids in dem Alter meist locker wegstecken, haut uns Großen schon mal für – genau! – 9 Tage um. Und wenn der eine gerade wieder von seinem Männerschnupfen von den Toten auferstanden ist, quält es die andere. So schleppen wir uns im Erkältungswechseltakt meist bis März durch die kalte Jahreszeit. Denn wer will als Vorbeugemaßnahme gegen Husten, Schnupfen, Heiserkeit schon auf das Gute-Nacht-Küsschen verzichten? Zum Glück gibt es eine bessere Methode sich gegen Erkältungsviren* zu schützen: Das Spray ViruProtect.

ViruProtect® ist das neue, innovative Erkältungsspray von STADA. Es wird angewendet bei akuter Ansteckungsgefahr mit Erkältungsviren* und ersten Anzeichen einer Erkältung. Denn ViruProtect® bekämpft Erkältungsviren* und verhindert wie ein Schutzschild ihre Ausbreitung.“

Ich habe es jetzt schon eine Woche lang genutzt, weil wir zwei Großen irgendwie etwas angeschlagen waren. Bisher ist die Erkältung bei mir nicht ausgebrochen, was ja schon mal ein gutes Zeichen ist. Das Spray ist zur Anwendung bei Kindern ab vier Jahren und für Erwachsene geeignet und wird einfach in den Mund gesprüht. Ein Schutzfilm mit Glycerin und dem natürlichen Enzym Trypsin legt sich so auf die Schleimhäute im Rachenraum. Das Medizinprodukt schmeckt dabei zum Glück nicht nach „Medizin“, sondern eher süßlich angenehm.


Tatsächlich kann eine Erkältung von über 200 verschiedenen Viren ausgelöst werden. Rhinoviren sind in Sachen Erkältung, auch als grippaler Infekt bekannt, mit über 40 Prozent offenbar die Hauptverursacher der unangenehmen Schniefnase. Das Fiese: Die Biester schlagen meist schleichend zu. Ganz anders bei der Grippe: Hier liegt man auf einen Schlag flach und braucht auch deutlich länger bis zur Erholung.

Viruprotect – das Spray bei Erkältung

ViruProtect kann bei Erkältungen dazu beitragen, dass die alte Faustregel ihre Gültigkeit verliert, indem die Genesungsdauer deutlich verkürzt wird. Und noch bevor es einen erwischt, dient das Erkältungsschutzschild der Virenreduktion, wodurch es womöglich erst gar nicht zur Erkältung kommt. Also, mal abwarten und Tee trinken, wie mich ViruProtect weiter durch den Winter bringt. Es wäre doch super, diesmal fit durch die kalte Jahreszeit zu kommen und nichts zu verpassen!


*getestet an Rhinoviren
Vielen Dank an Hajo für das nette Fotoshooting. Buchungen auf Anfrage ;)
Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung durch ViruProtect.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein