Fleye – die weltweit sicherste fliegende Kamera

snygo-fleye-drone3
Wenn man auf YouTube und Co. sieht, was es für einen riesigen Output an Drohnen-Videos gibt, müsste es hoch oben ja ganz schön wuselig zugehen bei den vielen fliegenden Kameras. Doch nicht immer bleiben sie oben, sodass herabfallende Drohnen für ihre Umgebung gefährlich werden können – und natürlich kaputtgehen, was ein teurer Spaß ist. Diesem Problem haben sich die Entwickler der neuartigen Drohne Fleye angenommen.

Angeblich soll es sich bei diesem niedlichen Teil um die weltweit sicherste Drohne mit eingebauter HD-Kamera handeln. Das liegt sicher vor allem an ihrer rundlichen Form, in der sich die gesamte Technik versteckt. Gesteuert wird Fleye über den mitgelieferten Controller oder das Smartphone.

Lange Ausflüge kann der fliegende Roboter nicht machen: Für 10 Minuten bei 15 km/h reicht eine Vollladung des 1500-mAH-Akkupacks. Sollte die Kickstarter-Kampagne weiterhin so gut laufen, wird Fleye ab April 2016 für 599 Euro erhältlich sein.



1 Kommentar

  1. hallo,
    toller Artikel, ich war bei der IFA dieses Jahr, habe aber dieses Drohne schmuckstück dort nicht entdeckt ! und schon ab April solls zu kaufen geben ..

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein