Fliegende Fische: Oberwasserwelt für Swatch Scuba Libre

snygo_files004-swatch-scuba
Stellt euch vor, eure Stadt würde plötzlich voll mit allen möglichen Meeresbewohnern sein: Rochen, seltenen Fischen und friedlichen Haien. Die schwimmen bzw. schweben alle durch die Seitenstraßen und an Bürogebäuden vorbei. Genau das passiert im aktuellen Spot von Swatch. Hier wird die Scuba Libre Kollektion beworben. Und weil das alles stylische Taucheruhren sind, muss das natürlich auch im Spot deutlich werden. Deshalb wurde in Südafrika und Barcelona eine Oberwasserwelt oder eine Unterwasserwelt über und ohne Wasser inszeniert.

Im Spot soll man das Gefühl haben, dass man sich mit der wasserdichten Uhr am Handgelenk wie Unterwasser fühlt. Weil man für gewöhnlich aber nicht soviel Zeit unter Wasser verbringt, kommen die Fische einfach zu uns. Die Schweizer haben sich bei der Erstellung des Spots nicht lumpen lassen und alles realitätsnah umgesetzt. So sitzt auf dem Baum am Straßenrand keine Katze, sondern ein Kraken. Und die U-Bahn ist eigentlich ein U-Boot. Alles abgestimmt aufs Motto „Mad about the sea“.

Unten auf dem Bild vom Christshop seht ihr mal 3 Stücke aus der Kollektion, die können dort auch gekauft werden. Es gibt aber noch viel mehr Modelle in außergewöhnlichen Formen und auffallenden Farben. Swatch will damit ein Accessoire für die Großstadt schaffen. Der Song im Spot stammt übrigens von Mika und heißt – passenderweise – „Underwater“.

Swatch_Scuba_Libre_Collection

Swatch_Scuba_Libre_Collection2
http://www.youtube.com/watch?v=Pz7QrGJCrXQ

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein