Fliegenfischen für Anfänger: Mike Boyd zeigt, wie’s geht

Wer sich einen Fisch angeln möchte, hat drei Möglichkeiten: Grundangeln, Spinnfischen und natürlich Fliegenfischen. Während bei der ersten Variante einfach ein Gewicht mit Köder auf Grund gesetzt wird, muss man bei der zweiten ordentlich kurbeln, um einen Blinker durchs Wasser zu ziehen. Fliegenfischen wiederum versteht sich als Königsdisziplin im Angeln, da hier das Auswerfen einiges an Skill erfordert und auch der Anhieb hat es in sich – genau das Richtige also für den passionierten Selbermacher Mike Boyd. Der Schotte scheint alles in kürzester Zeit zu verinnerlichen – vom Schmieden bis zum Skaten. Warum dann nicht auch Fliegenfischen?

Dafür geht es von Glasgow über’n Teich nach Montana. Dort nimmt ihn der Angler John an die Hand, um ihm alles vom Auswurf bis zum Anhieb zu erklären. Der gute Mann hat 27 Jahre Angelerfahrung und weiß, wovon er redet. So beißt dann auch bald was. Die mickrige Regenbogenforelle wird jedoch zurückgeworfen. Mike hat es auf größere Fische abgesehen, allen voran auf die in Montana heimische Cutthroat-Forelle. Ob er die auch an Land ziehen kann, erfährst Du im Video.


This Week I Learned to Fly Fish – Far Cry 5

Copyright Mike Boyd

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein