Flow Hive 2 – die wohl schonendste Art, Honig zu „zapfen“

Die zwei Imker Stuart und Cedar Anderson hat es lange umgetrieben, dass man den ganzen Bienenstock auseinandernehmen muss, um an den Honig zu kommen. Es gilt die Platten mit den Waben herauszunehmen, die Bienen einzuräuchern und abzubürsten, um an das süße Gold zu kommen. Immer wieder fallen Bienen der Aufregung bei der Honigernte zum Opfer, werden eingequetscht oder landen in der Honigschleuder. Muss das sein?, dachten sich Vater und Sohn. Nach einiger Tüftelei kreierten sie Flow Hive, einen revolutionären Bienenstock, der die Honigernte so einfach und sicher wie das Bierzapfen macht.

A love for the bees and the natural world has always been a significant part of the lives of the father-son inventing team behind the idea, Stuart and Cedar Anderson. It all started because Cedar felt bad about crushing bees during the honey harvest. He was also sick of being stung and having to spend a whole week harvesting his honey.“

Jetzt ist das Imkerduo mit dem Update, Flow Hive 2, zurück. Die Funktionsweise unterscheidet sich nicht vom Prototypen. Doch einige Neuerungen sorgen für noch mehr Komfort und Sicherheit. Dafür wurde das Gestell aus hochwertigem Zedernholz von Grund auf modernisiert. Dank höhenverstellbarer Füße kann der innovative Bienenstock auch in unwegsamem Gelände aufgestellt werden. Ein multifunktionaler Einschub dient unter anderem zur Regulation des Luftstroms. Besonders praktisch ist die integrierte Abstellmöglichkeit für die Gläser beim „Honigzapfen“. Den Bausatz für tierliebe Imker kannst Du auf der Website von Stu und Cedar bestellen.






Beekeeping educators talk Flow Hive 2 [Full Video]

Copyright BeeInventive Pty Ltd. I HoneyFlow

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein